Dunlop-Player Anderson siegt in Wien

WIEN – Die Nummer 6 der Weltrangliste Kevin Anderson (Photocredit: Getty Images) feierte vergangenen Sonntag in Österreich mit dem Gewinn der ATP 500 Erste Bank Open in Wien seinen größten Karrieretitel. Anderson gelang mit 6:3, 7:6(3) der Sieg über Kei Nishikori und durfte anschließend seine zweite Trophäe im Jahr 2018 emporheben und den fünften Titel seiner Karriere feiern. Dieser Sieg sichert ihm zum ersten Mal einen Platz bei den am Saisonende stattfindenden ATP Finals in London, bei denen er unter den 8 besten Spielern der Welt um den Titel kämpfen wird.

Anderson in Schlägerentwicklung eingebunden

Kevin’s jüngster Erfolg fiel mit dem Schlägerwechsel zu Dunlop’s neuem CX 200 Tour 18×20 Racket zusammen, den er zusammen mit Dunlop entwickelt hat und dessen weltweite Markteinführung am 1. November 2018 geplant ist. Der südafrikanische Aufschlag-Riese hat eng mit Dunlop zusammengearbeitet, um diesen erstklassigen Turnierrahmen zu entwickeln, der ihm mehr Kontrolle bietet und aggressivere Schläge ermöglicht, bei gleichzeitig hervorragender Längenkontrolle. „Als Tennisspieler ist der Schläger der wichtigste Ausrüstungsgegenstand für mich“, sagt Kevin Anderson. „Ich habe sehr eng mit Dunlop zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass dieser Schläger perfekt zu mir passt und mir hilft, das zu tun, was ich am meisten liebe – nämlich Tennismatches zu gewinnen. Das Spiel ändert sich andauernd und ich muss sicherstellen, dass ich den Schläger spiele, der es mir erlaubt, meine bestmögliche Leistung abzurufen.“

Der CX 200 Tour 18×20

Der CX 200 Tour 18×20 Schläger powered by Srixon, mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 239,95€, ist mit einer stilvollen schwarz-roten Farbgebung versehen sowie dem Dunlop Logo, dem sogenannten „Flying D“ auf der Besaitung. Er ist für Turnierspieler entwickelt worden, die nach einem erstklassigen Schläger suchen, der es ihnen ermöglicht, ihr Spiel durchzuziehen und auch bei außermittig getroffenen Bällen  eine höhere Ballbeschleunigung zu erzielen. Der Schläger gibt den Spielern die Plattform, mit mehr Selbstvertrauen zu spielen. Dunlop hat dieses Racket mit einem 30% größeren Sweet Spot entwickelt im Vergleich zu herkömmlichen Schlägern. Da sich das Spiel immer weiterentwickelt, werden die Spieler zunehmend darauf trainiert, mit mehr Spin zu spielen und somit den Ball immer mehr in Richtung Schlägerspitze zu treffen. Während viele Performance Schläger im oberen Bereich des Rahmens zu schwach ausgestattet sind, wurde der CX 200 Tour 18×20 entwickelt, um dieses Problem zu lösen und perfekt auf die Bedürfnisse des modernen Spielers einzugehen.

Anderson bei den ATP Finals dabei

„Wir sind begeistert, dass Kevin den größten Titel seiner Karriere gewinnt und gleichzeitig seinen Platz bei den ATP Finals sichert“, sagt Kiyoshi Ikawa, Head of Product Planning & Promotion bei SRI, die Muttergesellschaft der Marke Dunlop. „Er ist weiterhin eine treibende Kraft auf der ATP Tour und erreichte zwei Grand Slam Finals mit seinen Dunlop Schlägern. Sein Einblick in das, wonach der moderne Spieler in einem Racket sucht, war für uns bei der Entwicklung der neuen CX-Serie unglaublich wertvoll. Die gemeinsame Liebe für das Tennis von Kevin und von uns sorgt für eine großartige Partnerschaft und wir hoffen, dass er Spieler aller Altersgruppen und Fähigkeiten dazu inspiriert, einen Schläger in die Hand zu nehmen und das Spiel zu starten“. Der CX 200 Tour 18×20 Schläger ist Teil der neuen Schlägerserie von Dunlop, die aus sechs Performance Rackets besteht. Durch die Verwendung der neuesten Technologie ist für jeden etwas dabei und das Sortiment bietet Schläger für Spieler aller Altersklassen und Fähigkeiten. Die Markteinführung ist Teil einer aufregenden neuen Ära unter der neuen Eigentümer-Struktur für Dunlop, die kürzlich zum offiziellen Ballpartner der Australian Open gewählt wurden und bekannt gaben, dass Tennis-Ikone Rod Laver als Botschafter der Marke zurückkehren wird.

Neue Dunlop-Schläger 2019

KOBE – Dunlop stellt seine neuen Super-Premium Tennisschläger aus der technologisch hochentwickelten CX Serie vor. Die CX-Serie, die auf der Srixon-Technologie basiert, wurde in den letzten 18 Monaten entwickelt, damit Spieler mehr Power, Komfort und Kontrolle erfahren können. Dunlops Forschungs- und Entwicklungs-Team hat festgestellt, dass viele Schläger für Turnierspieler im oberen Bereich des Rackets mit zu wenig Power ausgestattet sind. Die CX Serie wurde für moderne Spieler entwickelt. Der moderne Spieler gibt dem Ball mehr Spin mit und trifft den Ball statt im Zentrum eher im oberen Bereich des Schlägers. Die CX Serie wurde so konzipiert, dass sie einen um 30% größeren Sweetspot bietet. Die Spieler können so, besonders bei außermittig getroffenen Schlägen, mit mehr Selbstvertrauen spielen.

Dunlops Tour Team Spieler repräsentieren die neue CX Serie, darunter der mehrfache Grand Slam Finalist Kevin Anderson sowie Jamie Murray, Heather Watson und Taylor Townsend. Die Spieler werden die Schläger im kommenden Jahr 2019 auf der Tour spielen. “Die CX-Serie ist unser Vorzeigeprojekt für das Jahr 2019 und wurde ausschließlich nach den Bedürfnissen der Spieler entwickelt”, sagte Kiyoshi Ikawa, Head of Product Planning & Promotion bei SRI. “Wir engagieren uns dafür, die hochwertigsten Produkte am Markt anzubieten. Die CX Serie verfügt über die neuesten und innovativsten Technologien. Die neue Kollektion ist für Spieler aller Altersklassen und Spielniveaus entwickelt worden und bietet ihnen mehr Power, Kontrolle und Spin. Der größere Sweetspot erleichtert das Spielen und stärkt so die Liebe und Leidenschaft des Spielers für seinen Tennissport.“

SONIC CORE™ MADE WITH INFINERGY® BY BASF

Die verbesserte Power der Serie resultiert zum Teil aus der Konstruktion des Rahmens. Die mit der Infinergy® by BASF hergestellte Sonic Core Technologie ermöglicht es dem Spieler, härtere und sauberere Schläge zu erzielen. Der Ball erfährt beim Aufprall auf dem Schläger eine größere Rückprallgeschwindigkeit. Infinergy® ist das weltweit erste von BASF entwickelte E-TPU (erweitertes thermoplastisches Polyurethan) und ist ein sehr leichtes, superelastisches Material. Durch den mit Infinergy® hergestellten Sonic Core werden Vibrationen reduziert und damit der Aufprallschock – hieraus resultiert mehr Komfort für die Spieler. Während der Testphase stellte Dunlop fest, dass die Verwendung dieser Technologie um 37% mehr Dämpfung als andere Standard-Carbonfaser-Schläger bietet.

NEW FRAME GEOMETRY

Dunlop hat die Geometrie des Rahmens mit einer schmaleren Vorderkante fachmännisch neu entwickelt, die in einer höheren Rahmenkompression und in einem vergrößerten Sweetspot resultiert. Die Form des Rahmens wurde für den modernen Spieler entworfen: Schärfere Winkel erleichtern es dem Spieler, das Racket schneller durch die Luft zu schwingen und eventuell verloren geglaubte Bälle doch noch zu erreichen.

POWER GRID STRING TECH

Zusätzlich zum neuen Rahmen, wurden die Saiten mit POWER GRID STRING TECH entwickelt, welches ein Besaitungsmuster bietet, das sich zur Mitte des Schlägers hin verdichtet und Richtung Schlägerkopf weiter wird. Dieses Neudesign soll eine gleichmäßigere Energieverteilung auf der Schlagfläche schaffen, insbesondere in Richtung des oberen Bereichs des Schlägers, die vom modernen Spieler häufiger verwendet wird.

Die Saitenfläche wurde um 22% vergrößert, indem die Längssaiten um 10% und die Quersaiten um 11% verlängert wurden. Dies führt zu einer größeren Saitenbewegung, die mehr Power und Spin ermöglicht. Das Besaitungsbild in der Mitte der Schlagfläche wurde dagegen enger gemacht, indem der Abstand der Quersaiten um 7% reduziert wurde, dies ermöglicht dem Spieler mehr Kontrolle.

Zusammen mit dem neu entwickelten Rahmen tragen diese subtilen Änderungen zu einem um 30% vergrößerten Sweetspot bei und ermöglichen es den Spielern, mit mehr Selbstvertrauen zu spielen, insbesondere bei außermittig getroffenen Schlägen.

FLYING D DESIGN CONCEPT

Die Schläger orientieren sich alle am FLYING D Design. Dieses zieht sich durch die komplette Range, um ein einheitliches Look & Feel zu schaffen. Die Schläger sind durch schwarze, im Farbton matt gehaltene Rahmen gekennzeichnet sowie durch die rote Farbgebung, um das Dunlop FLYING D Logo erkennbar zu machen. Dieses Design zieht sich durch die komplette Range der Dunlop Schläger und bietet so dem End-Konsumenten eine leichte Marken-Wiedererkennung.

THE RANGE

CX 200 TOUR 18×20 – Bietet ultimative Kontrolle und ist für erfahrene Spieler mit großer Ausholbewegung geeignet. Der Schläger ermöglicht ein exzellentes Spielgefühl und lässt aggressive Schläge ohne Gefahr, zu lang zu spielen, zu. Der CX 200 TOUR 18×20 wird von Kevin Anderson gespielt und ist am dem 01. November 2018 erhältlich. Alle anderen Modelle der CX Serie kommen am 01. Januar 2019 auf den Markt.

CX 200 TOUR 16×19 – Entwickelt für erfahrene Spieler mit großer Ausholbewegung. Er bietet maximale Kontrolle und Spin. Der Schläger zeichnet sich durch ein exzellentes Spielgefühl aus und ermöglicht aggressive Schläge mit zusätzlichem Spin. Der CX 200 TOUR 16×19 wird von Max Purcell gespielt.

CX 200 – Kombiniere Kontrolle mit Power und  übernimm die Kontrolle über das Spiel mit der Präzision des CX 200. Der Schläger bietet zusätzlich Power und Spin, er ist schnell und wendig und eignet sich daher ideal für Clubspieler. Der CX 200 wird von Jamie Murray, Bjorn Fratangelo, Taylor Townsend, Donald Young und Misaki Doi gespielt.

CX 200+ – Der CX 200+ hat die gleichen Vorteile wie der CX200, bietet jedoch einen etwas längeren Griff für eine größere Reichweite und zusätzliche Power.

CX 200 LS – Als leichtere Version des CX 200 unterstützt dich der CX 200 LS dabei, die Geschwindigkeit und Power deines Spiels zu entwickeln und behält gleichzeitig die Kontrolle für jeden Schlag bei. Entwickelt für Einsteiger, fortgeschrittene Junioren und Fortgeschrittene. Gespielt wird der CX 200 LS von Heather Watson.

CX 400 – Das leichteste CX Modell ist eine Kombination aus Kontrolle und Spin. Er verfügt über den größten Kopf der CX Serie und unterstützt die Spieler dabei, Power zu erzeugen.  DER CX 400 ist ideal für diejenigen, die ihr Spiel verbessern möchten. Er wird von Yui Kamiji gespielt.

Die CX Serie basiert auf der Srixon Technologie. Srixon ist eine Tochtergesellschaft der Dunlop Muttergesellschaft Sumitomo Rubber Industries, die sich auf Tennis und Golf spezialisiert hat. Die gemeinschaftliche Produktentwicklung beider Firmen vereint eine über 100jährige Erfahrung. Diese resultiert in Premiumschlägern, die sich an die Spieler schnell anpassen und sie dazu befähigen, ihr eigenes Spiel erfolgreich einzusetzen. Die Preise der CX Serie liegen zwischen 199,95 Euro und 239,95 Euro.

Markenkampagne »Love the game«

NEW YORK – Dunlop gab seine neue Markenstrategie und Details zur bevorstehenden aufregenden neuen Ära unter dem neuen Eigentümer Sumitomo Rubber Industries (SRI) bekannt. Am Vorabend der US Open 2018 präsentierte Dunlop seine neue Love The Game-Markenkampagne, die neuen bahnbrechenden Tennisrackets der CX Serie sowie die neuen bedeutenden Partnerschaften mit den Australian Open und Rod Laver.

“Der heutige Tag ist ein bedeutender Meilenstein für Dunlop und zeigt unseren andauernden Einsatz für den Tennissport”, sagte Hideaki Kawamatsu, Leiter der SRI Sports Division. “Love The Game wird alles untermauern, was wir tun. Wir möchten Spieler aus der ganzen Welt, jung und alt, Profis und Amateure mit ihrer gemeinsamen Leidenschaft für das Spiel zusammenbringen. Diese Leidenschaft ist bereits im Herstellungsprozess zu erkennen. Die neue CX-Serie repräsentiert Dunlops technologisch hochwertig gefertigte Produkte und ermöglicht es den Spielern, ihr Spiel zu verfeinern und den Nervenkitzel des Wettbewerbs zu erleben.“

SRI hat Dunlop Sports im vergangenen Jahr erworben und ist Teil der SRI Sports Limited Tochtergesellschaft, die sich auf Sportausrüstung spezialisiert hat. Neben Dunlop besitzt SRI Srixon, Cleveland Golf und XXIO und hat ehrgeizige Pläne für Dunlop auf dem globalen Markt. Dunlops neue Love The Game-Markenkampagne wird sich über alle Werbematerialien und externe Kommunikation erstrecken. Die Botschaft unterstreicht Dunlops Leidenschaft für alle Racket Sportarten und den Anspruch, Spieler auf der ganzen Welt zu vereinen, die der gleichen Leidenschaft und Liebe zum Spiel verpflichtet sind. Diese Leidenschaft wird von Dunlop genutzt, um technisch überlegene Produkte mit der Sorgfalt und Liebe zum Detail zu kreieren, die nur möglich ist, wenn die Liebe des Spiels von allen geteilt wird.

Dunlop verkündete, ab 2019 den offiziellen Spielball der Australien Open zu stellen und einen mehrjährigen Vertrag mit dem Flaggschiff-Event abgeschlossen zu haben. Damit endet eine 11-jährige Kooperation mit dem bisherigen Lieferanten. Die Australian Open-Partnerschaft wurde von Tennis-Ikone Rod Laver verkündet, der als Markenbotschafter von Dunlop zurückkehrt. Laver, welcher der einzige Spieler in der Open Ära ist, der im selben Jahr alle vier Grand Slams zweimal gewinnen konnte, gelang dies in den 1960er Jahren stets mit Dunlop-Schlägern. “Unsere neuen Partnerschaften mit den Australian Open und Rod Laver positionieren uns auf der Höhe des Tennissports und unterstreichen sowohl für die Verbraucher als auch für die Branche, dass unser Engagement für den Sport von Dauer sein wird”, sagte Kawamatsu. “Dies ist nur der Anfang und wir freuen uns in den kommenden Monaten weitere Partnerschaften ankündigen zu können“.

Eines der nächsten neuen Dunlop-Produkte, die den Verbrauchern zukünftig zur Verfügung stehen werden, ist die neue Tennisschlägerserie Dunlop CX Series, die sechs verschiedene Modelle umfasst. Die Schläger kommen 2019 auf den Markt und nutzen die neueste Technologie von Srixon, um Spielern aller Altersgruppen und Fähigkeiten die Möglichkeit zu geben, ihr Spiel zu verbessern und zu verfeinern.