Mit großen Schritten zurück

15. Juli 2018 – Nach dem Eigentümerwechsel im April 2017 kehrt Dunlop mit großen Schritten zurück ins Racket Sport Business. Gleich vier Spieler zogen in diesem Jahr ins Finale von Wimbledon ein.

Dunlop-Vertragsspieler Kevin Anderson hatte hier dramatische Begegnungen auf dem Weg ins Herren-Einzel-Finale. Er besiegte zunächst den Top-Favoriten Roger Federer im Viertelfinale in fünf Sätzen und triumphierte dann in einem rekordverdächtigen sechseinhalbstündigen Match gegen John Isner im Halbfinale mit 26:24 im fünften und letzten Satz. Leider verlor er dann am Sonntag das Finale gegen Novak Djokovic 2:6, 2:6, 6:7(3). Der 32-jährige Südafrikaner spielt mit dem Dunlop CX 2.0 Tour LE Schläger,  mit dem er auch bereits im Finale der US Open 2017 stand.  Trotz  dieser Niederlage wird Anderson erstmals auf Platz Fünf der ATP-Weltrangliste klettern.

„Seit er als Markenbotschafter für unser Unternehmen angefangen hat, haben wir gesehen, wie Kevins Leistung in einem kometenhaften Tempo gewachsen ist. Auch wenn er heute nicht gewinnen konnte, ist dieses Finale von Wimbledon ein Beweis für seine konstante harte Arbeit”, sagte Masahiro Asahino, CEO von Dunlop International Europe Ltd. „Als Unternehmen teilen wir dieselben Werte und es ist unsere Mission, unsere Produkte kontinuierlich zu verbessern und neue Standards in der Tennisbranche zu setzen.”

Eine weitere Dunlop-Vertragsspielerin, Yui Kamiji, gewann in diesem Jahr in Wimbledon zum fünften Mal in Folge den Frauen-Doppel-Titel im Rollstuhltennis. Dieser Sieg ergänzt ihre Australian-Open-Doppel- und French-Open-Einzel-Titel in diesem Jahr mit ihrem Dunlop CX 4.0 Racket.

Jamie Murray konnte seinen Wimbledon-Mixed-Doppel-Titel hingegen nicht verteidigen. Er strebte seinen 10. Grand-Slam-Doppel-Titel und vierten Triumph in Wimbledon an. Er spielt den Dunlop CX 2.0 Schläger.

Jack Draper aus dem Dunlop D-Squad Team brillierte in diesem Jahr in Wimbledon in den Einzelwettbewerben der Jungen bis hin zu seinem ersten Wimbledon-Finale. Unglücklicherweise verlor der 16-Jährige dort knapp gegen den Nummer Eins der Setzliste, Chun Hsin Tseng 1:6, 7:6, 4:6. Jack spielt den neuen Dunlop CV 3.0 F Tour Schläger.

Dunlop gehört zu Sumitomo Rubber Industries und hat seinen Hauptsitz in Kobe, Japan. Dunlop Tennis hat eine legendäre Geschichte im Tennissport. Zu den aktuellen Dunlop Spielern auf der Tour gehören Kevin Anderson, Agnieszka Radwanska, Donald Young, Jamie Murray, Heather Watson und US-Legenden James Blake und Michael Chang.

Weitere Informationen zu Team Dunlop Spielern und Schlägern finden Sie unter dunlopsports.com.

Die IMG Academy entscheidet sich für Dunlop als offizieller Racket-, Ball- und Zubehörpartner

GREENVILLE – Dunlop gibt bekannt, offizieller Racket-, Ball- und Zubehör Partner der weltbekannten IMG Academy in Bradenton, FL zu werden. Im Rahmen der Vereinbarung werden alle Tennistrainer Dunlop-Schläger und Bälle für Unterricht und Training verwenden. “Seit Beginn unserer neuen Partnerschaft mit Srixon haben wir unser Produkt, unsere Tour-Präsenz, verstärkt und jetzt ist es an der Zeit, unser Engagement für die nächste Generation von Spielern zu zeigen. Es gibt keinen besseren Ort dafür als das beste Tennistrainingsprogramm der Welt, die IMG Academy “, sagte Kai Nitsche, Vice President und General Manager von Dunlop. “Dies wird uns die Möglichkeit geben, unser Produkt in die Hände der besten jungen Tennistalente sowie von hochqualifizierten Trainern zu geben, welche diese Talente trainieren. Für uns ist dies eine äußerst wertvolle Quelle, um Produkte zu testen und Feedback zu erhalten, damit wir uns in allen Bereichen stetig verbessern können.“

“Wir sind stets auf der Suche nach Unternehmen, die für Innovation, Top-Performance stehen und unseren Spielern ein Maximum an Ressourcen zur Verfügung stellen können“, sagt Rohan Goetzke, IMG Academy Director Tennis. “Die technische Kompetenz und das Engagement von Dunlop, Produkte von höchster Qualität herzustellen, sind weltweit bekannt und wir glauben, dass unsere Athleten und Mitarbeitern von der Dunlop-Präsenz auf dem Campus stark profitieren werden.”

Zusätzlich zu allen Academy Tennistrainern wird das Mitglied der International Tennis Hall of Fame, Nick Bollettieri, 2018 den neuen Tennisschläger Dunlop CV 3.0 verwenden. “Die Leidenschaft der Academy für das Spiel und die Hingabe für die Entwicklung von jungen Spielern auf und neben dem Platz ist eine großartige Inspiration für uns alle”, sagte Nitsche. “Dies wird in Zukunft eine großartige Zusammenarbeit sein und wir freuen uns, eine Rolle bei der Entwicklung der nächsten Spielergeneration spielen zu können.”

Durchführung von Produkttests

Die IMG Academy wird einer der ersten Standorte sein, in welcher alle aktuellen und zukünftigen Produkte getestet werden. Die Dunlop-Teams für Forschung und Entwicklung und Marketing werden das Feedback von Hunderten von IMG Academy-Nachwuchsspielern sammeln. “Die Möglichkeit, Feedback zu unseren Produkten konsistent zu erfassen und zu analysieren, wird für uns einen großen Unterschied machen”, sagte Nitsche. “Dies wird unsere Marke auf dem neuesten Stand halten, da wir aus erster Hand sehen und hören, was die nächste Generation von Spielern von ihrer Ausrüstung erwartet.”


Dunlop gehört zu Sumitomo Rubber Industries und hat seinen Hauptsitz in Kobe, Japan. Dunlop Tennis kann eine legendäre Geschichte im Tennissport vorweisen. Aktuelle Spieler auf Tour mit Dunlop-Schlägern sind Kevin Anderson, Agnieszka Radwanska, Donald Young, Tommy Robredo und die US-Legenden James Blake und Michael Chang. Erfahren Sie mehr unter www.DunlopSports.com.

Anderson gewinnt in New York

NEW YORK – Nach seinem Sieg bei den von Dunlop gesponserten »New York Open« reist der Dunlop-Tourspieler Kevin Anderson aus dem »Big Apple« als strahlender Sieger ab. Vor etwas mehr als fünf Monaten zeigte der Südafrikaner bereits einen magischen Lauf bis ins Finale der US Open, ebenfalls in New York. Anderson spielt den Dunlop Srixon CX 2.0 Tour LE, mit dem er den Amerikaner Sam Querrey im Finale in drei Sätzen 4:6, 6:3, 7:6(1) schlug. Ein Sieg, der ihn auf Platz 9 der Weltrangliste bringen wird. Damit erreicht er das höchste Ranking seiner Karriere.

„Kevin legte im vergangenen Jahr einen bemerkenswerten Lauf hin; Er erreichte vier Finals, und es ist toll, ihn in New York als Champion zu sehen “, sagte Torsten Bonacker, Marketing Communications Manager bei der Dunlop International GmbH. „Diese Woche war auch eine besondere Woche für die Marke Dunlop. Wir können nun New York in die Liste der Großstädte aufnehmen, in denen wir weltweit Turniere veranstalten. Hierzu zählen z.B. Rom, Madrid, Monte Carlo oder auch Shanghai.” Dunlop stellte für das Event die offiziellen Spielbälle und den Besaitungsservice. Während des gesamten Turniers war Dunlop auch mit Verkaufsständen präsent und sorgte am vergangenen Mittwoch bei der »Dunlop Night« für gute Unterhaltungen mit wichtigen Kunden. „Mit der guten Form von Kevin steht die Marke Dunlop seit Beginn unserer Fusion mit Srixon im letzten Frühjahr sehr gut dar”, sagte Bonacker. „Unsere Tour-Präsenz ist in Quantität und Qualität gestiegen und wir haben einige neue Schläger, die wir Ende März im deutschen Markt einführen werden. Unsere Marketing-Investitionen in die Marke haben wir weltweit deutlich erhöht. 2018 wird ein aufregendes Jahr für uns alle”, so der Marketing Communications Manager der Dunlop International GmbH.


Dunlop Sports ist eine Tochtergesellschaft von Sumitomo Rubber Industries Ltd. Dunlop hat eine legendäre Geschichte im Tennissport. Aktuelle Spieler mit Dunlop-Schlägern sind Kevin Anderson, Agnieszka Radwanska, Donald Young, Heather Watson, Jamie Murray und Tommy Robredo und die US-Legenden James Blake und Michael Chang.

Zahlreiche WTA-/ATP-Profis unter Vertrag

HANAU – DUNLOP gibt bekannt, dass Donald Young, Jamie Murray, Heather Watson und die aufsteigenden Stars Bjorn Fratangelo, Taylor Townsend, Louisa Chirico und Dalma Galfi DUNLOP-Schläger mit Beginn der neuen Tennissaison 2018 gewählt haben. „Unsere oberste Priorität für das Jahr 2018 war es, eine dynamische Gruppe von Spielern zu bilden, von denen wir wissen, dass sie großartige Botschafter für unsere Marke sein werden. Wir freuen uns sehr über diese Gruppe von Spielern, die allen Tennisfans als aufstrebende Stars bekannt sind “, sagte Kai Nitsche, VP und General Manager der DUNLOP Sports Group Americas. „Kevin Anderson hat es mit seiner CX 2.0 Tour LE ins Finale der US Open geschafft. Es gab auf der Tour definitiv viel Begeisterung über unsere Schläger und deren Technologie. Und heute freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Donald, Jamie, Heather, Bjorn, Taylor, Louisa und Dalma dem DUNLOP-Team beigetreten sind.”


In den vergangenen Jahren hat sich der 28-jährige Donald Young mit seinem konsequenten Einsatz als einer der besten amerikanischen Spieler einen Platz auf der ATP Tour gesichert. Aktuell: ATP 61. Schläger: CX 2.0

Jamie Murray ist einer der erfolgreichsten britischen Doppelspieler aller Zeiten mit einer Reihe von Grand-Slam und ATP-Titeln. Er schrieb auch Geschichte, als er Großbritannien half, den Davis Cup 2015 zum ersten Mal seit 1936 zu gewinnen. Als ehemaliger DUNLOP-Spieler, Murray tritt der Marke wieder in der Hoffnung bei, mehr Trophäen zu sammeln und seinen Erfolg aus 2016 zu kopieren, als er die Nr.1 in der Doppel-Weltrangliste wurde. Schläger: CX 2.0

Heather Watson, die aktuelle Nummer 2 der britischen Frauen, tritt der Marke bei und hofft, auf ihren 3 WTA-Tour-Titeln aufbauen zu können und die Nummer eins in ihrem Heimatland zu werden. Watson erreichte eine Karrierehoch in der WTA-Weltrangliste mit Ranking 38 im Jahr 2015. Derzeit befindet sich auf Platz 68. Schläger: CX 2.0 LS

Der 24-jährige Bjorn Fratangelo startet 2018 mit dem Ziel, wieder in die Top 100 zu kommen (derzeit Rang 110). Im Jahr 2017 erreichte Fratangelo sein erstes ATP Tour Halbfinale in Newport und besiegte die Nummer 30 der Welt, Giles Simon. Schläger: CX 2.0

Die 21-jährige Taylor Townsend, eine ehemalige Juniorenweltmeisterin, beendete ihre Saison 2017 mit drei Titeln aus ihren letzten fünf Veranstaltungen und steigerte ihr Ranking von 132 auf 95. Für 2018 erwartet sie eine Menge von sich selbst. Schläger: CX 2.0

Im Jahr 2018 wird die 21-jährige Louisa Chirico versuchen, ihren Status als einer der vielversprechendsten jungen amerikanischen Spieler wiederzuerlangen. Im Jahr 2016 hat sie ihre Liebe zum Sandplatztennis in eindrucksvolle Ergebnisse verwandelt, darunter eine Halbfinale-Teilnahme in Madrid, wo sie Victoria Azarenka geschlagen hat. Schläger: CV F 3.0 Tour

Der 19-jährige ungarische Star Dalma Galfi wird versuchen, 2018 in der Weltrangliste aufzusteigen. Sie ist ehemalige Junior-Nummer-1-Spielerin und will nun ihren Platz auf der WTA-Tour festigen. Schläger: CV 3.0


Die Neuverpflichtungen der Spieler fallen mit der weltweiten Einführung der neuen CV-Serie 2018 von DUNLOP zusammen. Diese Schlägerserie konzentriert sich auf enorme Power, Geschwindigkeit und Spin durch eine Vielzahl von Spezifikationen, die für alle Spielstile und -fähigkeiten geeignet sind. Die Schlägerserie, angetrieben durch Srixon-Technologie, ist durch zwei verschiedene Schlägerprofile gekennzeichnet; CV F ist für Geschwindigkeit, Kraft und Komfort ausgelegt und CV für Power und Spin. Alle CV F-Modelle verfügen über die bewährte Sonic Core-Technologie und die CV-Serie bietet die Sonic Core VG-Technologie der zweiten Generation, welche die Vibrationsdämpfung verbessert.


Die Schläger der CV-Serie möchten auf dem Erfolg der Schläger der CX- und CZ-Serie aufbauen, die nach ihrem Start im Jahr 2017 sehr positive Rückmeldungen erhalten haben. Alle Einzelheiten zu allen DUNLOP Srixon-Schlägern finden Sie unter dunlopsports.com 


Über DUNLOP Tennis: DUNLOP ist eine Tochtergesellschaft der Sumitomo Rubber Company. DUNLOP Tennis verfügt über eine legendäre Tradition im Tennissport. Zu den aktuellen Spielern auf der Tour, die mit DUNLOP-Schlägern spielen, gehören Kevin Anderson, Agnieszka Radwanska, Jiri Vesely, Zarina Diyas, Misaski Doi, Kurumi Nara, Tommy Robredo und US-Legenden James Blake und Michael Chang. Erfahren Sie mehr unter dunlopsports.com.

Offizieller Partner der »New York Open«

Oktober 2017 – DUNLOP gibt bekannt, dass eine mehrjährige Vereinbarung mit GF Sports, LLC bezüglich einer offiziellen Partnerschaft bei den »New York Open« im Bereich Turnierbälle, Tennisrackets und Saiten für das neue ATP-Tour-Event getroffen wurde. Bei dem Turnier, das zum ersten Mal vom 11. bis 18. Februar 2018 stattfinden wird, wird der »DUNLOP Fort All Court« als offizieller Turnierball verwendet. Außerdem stellt DUNLOP den offiziellen Besaitungsservice und wird mit einem DUNLOP-Stand auf dem Turnier vertreten sein. „DUNLOP unterstützt weltweit einige der größten ATP-Turniere, wie Rom, Madrid, Monte Carlo und Shanghai,“ sagt Kai Nitsche, V.P. und General Manager für DUNLOP USA. „Als sich die Gelegenheit dieses Turnier zu unterstützen ergab, haben wir zugegriffen. Für uns die perfekte Bühne, unseren legendären »Fort Tennisball« und die neuen DUNLOP »Srixon Rackets« einer breiten Öffentlichkeit in den USA vorzustellen.“ Josh Ripple, Turnierdirektor und Executive Vice President von GF Sports, sagt: „Unser Ziel ist es, die New York Open an die Top Tour Events anzugleichen. Die Partnerschaft mit DUNLOP unterstützt uns bei dieser Mission. Die Marke DUNLOP ist legendär. Tour-Spieler schätzen insbesondere die hohe Qualität des »Fort Balles«. Mehrere der größten ATP Masters 1000 Events verwenden den Ball. Diese Tatsache in Kombination mit unserem Vertrauen in die Marke DUNLOP stärkt das Format unseres Turniers sowohl bei Spielern als auch in der Öffentlichkeit.“

Ballkooperation verlängert

HANAU – Der Badische Tennisverband und DUNLOP haben sich auf eine vorzeitige Verlängerung und Ausbau der Ballkooperation bis Ende 2021 geeinigt. Vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2021 ist der DUNLOP Fort Tournament damit der offizielle und alleinige Spielball bei allen Punktspielen im Jugend-, Aktiven- und Seniorenbereich. Die Anteile, die bisher von der Marke Wilson abgedeckt wurden, übernimmt DUNLOP zu 100%. Die im Oktober beginnende Wintersaison 2017/2018 wird mit den beiden aktuell bestehenden Ballmarken und den aktuellen Ballbestimmungen DUNLOP und Wilson zu Ende gespielt.

Ballkooperation seit nunmehr 70 Jahren

„Wir freuen uns, mit unserem Partner DUNLOP die seit vielen Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit ab Januar 2018 ausweiten zu können und die vertrauensvolle Partnerschaft, die bereits seit 70 Jahren besteht, fortzuführen. Unsere badischen Tennisvereine wie auch wir als Verband können damit weiterhin von  der hohen Qualität der DUNLOP-Tennisbälle profitieren.“, so Stefan Bitenc, BTV-Präsident. Torsten Bonacker von DUNLOP ergänzt: „Es freut uns sehr, ab dem 01.01.2018 beim Badischen Tennisverband den exklusiven Spielball für alle Altersklassen stellen zu können. Für uns ein weiterer Beleg dafür, dass die unübertroffene Qualität des DUNLOP Fort Tournaments vom Verband und seinen Spielern in hohem Maße anerkannt wird“.

Matchball-Doppel-Turnier by DUNLOP

FRANKFURT – Bei strahlendem Tenniswetter schenkten sich die Doppel-Paarungen auf der Tennisanlage der Frankfurter Eintracht nichts: Um jeden Ball wurde gefightet, der Spaß kam dennoch nicht zu kurz! Beim anschließenden Grillen genossen die Teilnehmer die gemütliche Atmosphäre. Die Erstplatzierten erhielten attraktive DUNLOP-Preise.

DUNLOP Trainerball Testsieger

HANAU – In der Juli-Ausgabe des »Tennismagazins« ist der DUNLOP Trainerball »DUNLOP Trainer« mit Abstand zum besten Trainerball gekürt worden. Insbesondere bei der Haltbarkeit konnte er punkten: Mindestens eine Stunde länger kann er gegenüber seinen neun Mitbewerbern-Bällen gespielt werden. Der Filz wird von den Testern als hochwertig eingestuft. Zudem wird seine Flugbahn als regelmäßig und erwartungsgemäß bewertet. Das Spielgefühl wird als vertrauenswürdig, direkt und exakt bezeichnet. Neben den Bestnoten in allen Kategorien wird auch das gute Preis-Leistungsverhältnis hervorgehoben. Original-Zitat des »Tennismagazins«: „Der Favorit der Tester. Gute Wahl zur Match-Vorbereitung, dazu ein fairer Preis.“

Der »DUNLOP Trainer« ist im Fachhandel käuflich zu erwerben.